Mehre Bäume umgestürzt, Pappelstraße

Eine kurzer aber heftiger Sturm hat uns an diesem Abend einen komplizierten und langen Einsatz in der Pappelstraße beschert - der Wind warf zwei Fichten um. Ein Baum stürzte auf den Fußweg vor einem Reihenhaus und blockierte komplett die Zugänge zu den Häusern, die zweite krachte in das Dach des Reihenhauses und beschädigte dort Dachziegeln, Dachfenster und Vordächer.

Da auch zwei weitere Fichten bereits Schlagseite hatten und sich die Wurzelteller bereits hoben, wurde vom Einsatzleiter entschieden, auch diese beiden Bäume vorsichtshalber zu entfernen. Hierzu wurde der Kran der Berufsfeuerwehr München sowie die Drehleiter der Feuerwehr Ottobrunn nachalarmiert.  Die Fichten wurden mittels Drehleiter und Bandschlinge in ca. 15m Höhe am Kranhaken befestigt, unten abgesägt und anschließend vertikal vom Kran auf die Pappelstraße gehoben, abgelegt und zerkleinert.

Abschließend wurde noch das beschädigte Dach der Wohneinheiten kontrolliert, ob eventuelle Beschädigungen zu einem Wassereintritt führen können.

Insgesamt war die Feuerwehr Neubiberg, die Feuerwehr Ottobrunn, die Berufsfeuerwehr München sowie die Kreisbrandinspektion München sechs Stunden im Einsatz. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit!

 

Über diesen Einsatz hat auch der Münchner Merkur berichtet:
Neubiberg: Fichte kracht auf Reihenhausdach (merkur.de)

 

Und noch etwas ...
Mehrere Bürger haben wegen der fortgeschrittenen Zeit bei der Polizei angerufen und sich über die durch unseren Einsatz hervorgerufene "nächtliche Ruhestörung" beschwert. Wir finden so etwas einfach nur schade und so eine Sichtweise macht uns traurig. Sicherlich macht die Feuerwehr keinen Lärm, der nicht sein muss. Und ganz nebenbei: alle Einsatzkräfte aus Neubiberg machen das Ehrenamtlich, bekommen keinen Cent für ihren Einsatz und müssen ebenso, wie die Bürger, die sich gestört gefühlt haben, morgens wieder raus in die Arbeit ... und nach dem Abrücken haben wir noch mehr als eine Stunde die Gerätschaften wieder gesäubert, betankt und aufgeklart. #WIR#FÜR#NEUBIBERG 

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 28. Dezember 2021 20:14
Fahrzeuge Löschgruppenfahrzeug
Teleskoprettungsbühne 27m
Rüstwagen
Kleinalarmfahrzeug
First Responder